SYSCAD-Historie

Top  Previous  Next

 

 

Start der Entwicklung von SYSCAD im Hause W. HARTMANN & Co. im Jahr 1988 unter AutoCAD 9. Michael Knobloch und Herbert Albert legen die Grundsteine für den heutigen Stand von SYSCAD. Profil-Blöcke sind über das Bildschirmmenü oder über das Tablett mit austauschbaren Auflegern für jedes HARTMANN Profilsystem verfügbar. Die Applikation zu AutoCAD wird intern sehr bald als SYSCAD geführt, da W. HARTMANN & Co. seit den 70er Jahren seine wärmegedämmten Profilsysteme unter dem Namen und der Marke SYSTHERM vertrieben hat. Der Schluß von SYSTHERM auf SYSCAD war also mehr als logisch. Seit 1992 ist SYSCAD als Marke eingetragen.

Verglasung und Kombination mit Lisp - Funktionen ab SYSCAD für AutoCAD 10

SYSCAD in Deutsch, Englisch , Französisch und Tschechisch

Schnittgenerierung und Zuschnittsliste ab SYSCAD für AutoCAD 12

Josef Lankes stösst 1993 zum Team hinzu. Durch seine Ausbildung zum technischen Zeichner kennt er die Praxis. Durch sein Studium der Mathematik kennt er aber auch die Theorie für alle notwendigen programmtechnischen Neuerungen und Modernisierungen.

Ab 1994 eingetragener AutoCAD Entwickler

Mit Wolfgang Gruber kommt 1995 ein Verfechter der Windows Technologie zur Mannschaft hinzu.

2001 - HARTMANN SYSTEM GmbH. Einbringen der HUECK HARTMANN Profilsysteme in SYSCAD

September 2003 - Ausgliederung der SYSCAD Mannschaft.

November 2003 - Vertragliche Einigung mit HUECK bezüglich der Weiterentwicklung von SYSCAD

März 2004 - SYSCAD TEAM mit Michael Knobloch, Josef Lankes und Wolfgang Gruber

März 2004 - SYSCAD mit intell. Normteilebibliothek und div. Profilsystemen auf der Fensterbau / Frontale in Nürnberg

Januar 2005 - SYSCAD auf der BAU 2005 - in Halle C3 auf dem eigenen Stand und in Halle B1 bei HUECK HARTMANN zu Gast.

September 2005 - Gründung der SYSCAD TEAM GmbH mit Michael Knobloch, Josef Lankes und Wolfgang Gruber als eingetragene Geschäftsführer.

Oktober 2005 - Das SYSCAD TEAM liefert den DWG-Stand für die Kunden der Firma HUECK-RICHTER (Partner von HUECK in Österreich ) in enger Abstimmung mit HUECK RICHTER und der Firma MAPDAT, die nun ebenfalls auf den HUECK-DWG-Stand des SYSCAD TEAMs zurückgreift. Auf der HUECK RICHTER Planungs-CD 2005 befindet sich eine Testversion von SYSCAD.

Februar 2006 - mit dem universellen Stahlsystem sind nun auch Elemente des leichten Stahlbaus konstruierbar.

April 2008 - die ersten Kunststoffsysteme sind in SYSCAD verfügbar.

März 2010 - über 340 Profilsysteme in SYSCAD verfügbar.

Januar 2011 - über 370 Profilsysteme in SYSCAD verfügbar.

Februar 2012 - Die Marke SYSCAD wird von der Eduard Hueck GmbH & Co KG  an die SYSCAD TEAM GmbH übertragen.

Dezember 2012 -  die erste SYSCAD - Version mit einem eigenen Normteil-Generator erscheint.

Januar 2013 - über 440 Profilsysteme in SYSCAD verfügbar.



Waren die Informationen auf dieser Seite hilfreich für Sie?